What about diabetes and Ramadan?

Fatwa, posted 4.22.2010, from Germany, in:
Religious Authority: 
Auub Axel Kohler
Fatwa Question or Essay Title: 
What about diabetes and Ramadan?

A diabetic may not fast during Ramadan, as it would otherwise cause serious damage to his or her health, which is not what Islam represents. Fasting at a later time for one with a chronic disease is not possible. The only option is to feed the poor, if you are financially able to do so. Since this is usually uncommon in Germany, it is also possible to create a corresponding amount of money to donate (approx. EUR 7 per day). This money must be forwarded to truly poor people and may not be used for other purposes. One can contact a local mosque to do this.

Ein Diabetiker darf im Ramadan nicht fasten, da er sich sonst ernsten gesundheitlichen Schaden zufügt, was nicht dem Islam entspricht. Man sollte sich vor Augen halten, dass Gott das Fasten in solchen Fällen nicht vorschreibt, es sogar verbietet, wenn die Gesundheit des Muslims ernsthaft gefährdet ist. Während es den akut Kranken möglich ist, das Fasten zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen, hat ein chronisch Kranker (Diabetes) diese Möglichkeit nicht. Ihm bleibt nur noch die vom Islam vorgeschriebene Möglichkeit, täglich einen Armen zu speisen, wenn man finanziell dazu in der Lage ist. Da dies in der Regel in Deutschland unüblich ist, ist es auch möglich, hierfür einen entsprechenden Geldbetrag zu spenden (ca. 7 EUR pro Tag). Dieses Geld muss aber unbedingt an arme Menschen weitergeleitet werden und darf nicht für andere Zwecke benutzt werden. Diesbezüglich kann man sich an eine örtliche Moschee wenden.